Freie Christengemeinde Aachen - Hoffnung für Alle

Patenschaft für Hazibullah

Hazibullah geht zurück nach Afghanistan

Nachfolgend findet Ihr die Termine, zu denen wir neue Informationen eingestellt haben:

    Sonntag, 20.11.2011

    Mittwoch, 21. Oktober 2009: Hazib ist zurück

    am Mittwoch, dem 7.10.2009 waren wir noch einkaufen, was z.T. erst durch verschiedene Spenden auch von Euch möglich war.So konnte er noch einen heißbegehrte Sachen wie, einen Roller, einen echten Lederfussball, Federballschläger, Tischtennisschläger, eine Bayern-München Sporthose, Spielautos, ein Radio, ein MP3-Player, ein Handy, einen Rucksack, Unokarten, Ligrettokarten, Schachspiel, Vier gewinnt, eine große Spielesammlung, zwei Taschenlampen, seine Lieblingskekse e

    • eine Thermoskanne, Schere und Kerzenanzünder für die Mutter
    • Mützen, Schals und Fliegenfänger für die Geschwister
    • Autos für den jüngeren Bruder
    • 50,-€  für eine Handykarte und erste anfallende Kosten

    mitnehmen. 

    Das restlich gespendete Bargeld, aktuell noch 515,-€ wird nun monatlich a 10-20,- € je nach anfallendem Bedarf von Hazibullah mit dem Patenschaftsgeld monatlich 100,-€ überwiesen. Bzgl. der Patenschaftbeteiligung sind 4x 5,-€, 1x 10,-€ und einmal jährlich 100,-€ bislang an Rückmeldungen eingegangen. Wir können Hazibullah so fragen, ob er es wirklich bekommt und er hat länger etwas davon, als wenn es ihm evtl. alles auf einmal weggenommen wird.

    Vielen Dank an dieser Stelle, ich habe es als echte Liebesgabe von Herzen empfunden auf welche Art und Weise viele sehr großzügig waren. 

    Am Montag dem 12.10.2009 haben wir nun nach 3 jährigem Aufenthalt mit vielen Tränen Hazibullah am Frankfurter Flughafen verabschiedet. Hazibullah war dabei sehr tafper und sagte, er kann nur bei richtigen Schmerzen (ich denke er meinte körperliche Schmerzen) weinen. Er schwankte zwischen Freude, seine Familie wiedersehen zu können und Traurigkeit bzw. Nachdenken, sich hier von allen und allem zu verabschieden.

    Bereits am Dienstag meldete sich Hazibullah mit einer geliehen Handykarte von einem Jungen aus dem Steinhaus, in dem Hazibullah demnächst wohnen wird. Leider gab es direkt eine Panne. Der Verein Kinder-brauchen uns, der Hazibullah nach Deutschland gebracht hatte, ihn nun zurück begeleitet hat und von dem das "Internat" bzw. "Steinhaus ist, hatte uns zugesagt, Hazibullahs Familie zu informieren, wann er zurückkommt. Leider ist dies nicht erfolgt, da die Mitarbeiter in Kabul dachten, wir hätten die Familie informiert, da sie gehört hatten, dass wir zwischenzeitlich Kontakt mit der Familei hatten. So waren nun für alle 4 anderen rückreisenden Kinder Familienangehörige gekommen, nur für Hazibullah leider nicht. Die Mitarbeiter vom Steinhaus bekammen auch keinen Kontakt zur Familie, so dass wir es dann von Deutschland aus versuchten. Tatsächlich machte sich dann der Bruder von Hazibullah  am nächsten Tag auf den Weg.Drei Tage per Anhalter, da der Bus soviel wie ein Moantsgehalt von ihm kostet, mit Übernachtung unter einer Brücke brauchte er. Da er noch nicht einmal die Adresse vom Steinhaus wußte, gab es wiederholt einige Telefonate von Afghanisten nach Deutschland, von Deutschland nach Afghanistan und dann endlich von Afghanistan nach Afgahnistan. Hazibullah erkannte seinen Bruder fast nicht. Auch das Sprechen und Verstehen in seiner Muttersprache Usbekisch ist ihm auch nach einigen Tagen bis heute total fremd. Im Steinhaus wird Dari, eine der Landessprachen, gesprochen, die der Persischen Sprache ähnlich ist. Aber auch die versteht er nicht wirklich.

    Heute (21. Oktober) nun ist Hazibullah für ca. 2 Wochen bei seiner Familie ca. 600-700 Kilometer von Kabul in dem Bergdorf Badakshon angekommen.Er berichtet, wie sehr alles kaputt ist. Er klingt sehr traurig am Telefon und möchte am liebsten zurück nach Deutschland. Eine eigene Handykarte hat Hazibullah leider immer noch nicht. Er ruft kurz vom Handy seines Onkels an und wir rufen Ihn dann zurück. Ich bitte an dieser Stelle um Verständnis, bei Denen, die gerne im dirketen Kontakt mit Hazib bleiben wollen, dass wir die Telefonnummern der Verwandten nicht weitergeben, sondern erst, wenn Hazib seine eigene Nummer hat.

    Sonntag, 4.10.2009: Wir nehmen Abschied

    Wir nehmen Abschied, und blicken auf drei schöne, manchmal schwierige aber sehr bereichernde Jahre mit Hazibullah zurück. Er hat uns als Familie aber auch Freunden und Bekannten neu gelehrt, für Gesundheit, medizinische Versorgung und ein Leben in Deutschland dankbar zu sein zu können. Umso schwieriger ist es, unseren Bruder, Sohn und Freund in ein sehr unsicheres Land zurückgehen lassen zu müssen.

    Unsere Hoffnung ist jedoch, unseren tollen Jungen wieder sehen zu dürfen.

    So wie sein Aufenthalt und seine Behandlung hier nur durch Gottes Gnade und viel Mithilfe von: Institutionen, Ärzten, Krankengymnasten, Krankenschwestern, der Caritas, Lehrern, einer Schuldirektorin, Busfahrern, Mitarbeitern in Sanitätshäusern, Apothekern, anderen Familien, vielen anderen Mitmenschen und Freunden möglich war, um Hazibullahs Bein zu retten, sehen wir auch Hazibullahs Zukunft auf bessere Beine gestellt, wenn viele an seinem weiteren Werdegang Anteil haben.

    Für den Überblick, bitten wir, alle Spenden auf folgendes Konto zu überweisen:

    Freie Christengemeinde Aachen e.V.
    Kontonummer 17 206 06
    Sparkasse Aachen
    BLZ 39050000
    Verwendungszweck: Hazibullah

    Die Freie Christengemeinde ist bereit, Hazibullahs Schulausbildung bis zum Ende nach Möglichkeit sicher zu stellen und wird die fehlenden Beträge ergänzen.

    An dieser Stelle nochmal

    DANKE,

    ohne Eure Mithilfe, hätten wir es nicht geschafft!!!

    Wir werden versuchen, Euch per Mail auf dem Laufenden zu halten, wie es Hazib geht. Wir bitten im Voraus um Verständnis, wenn dies nicht immer regelmäßig möglich ist.

    Weitere Informationen:
     Das Steinhaus in Kabul

     

    Meta-Navigation

    • Newsletter
    • Über die Freie Christen Gemeinde Aachen - Kirche Aachen
    • Impressum
    • Inhaltsverzeichnis
    • Suche

    Layout based on YAML

    • Jesus Christus macht wirklich freiJesus Christus macht wirklich frei
    • Jesus ChristusJesus Christus
    • Gemeinde AachenGemeinde Aachen
    • Engagement der Gemeinde in Aachen und darüber hinausEngagement der Gemeinde in Aachen und darüber hinaus
    • Kalender Termine Veranstaltungen Gemeinde Gottesdienst KircheKalender Termine Veranstaltungen Gemeinde Gottesdienst Kirche
    • Kontakt zur GemeindeKontakt zur Gemeinde
    Gemeinde-Login